Finden Sie die beste Pflegetagegeldversicherung mit einem Pflegetagegeldversicherung Vergleich

Die beste Pflegetagegeldversicherung finden Sie, wenn Sie die Bedingungen und Eckdaten kennen, die diese Art der Pflegeversicherung charakterisieren. Eine Pflegetagegeldversicherung ist neben der Pflegekosten-Versicherung und der Pflege-Rentenversicherung eine Pflegezusatzversicherung, mit der die Kosten abgedeckt werden können, die von der gesetzlichen Pflegeversicherung nur teilweise oder gar nicht übernommen werden. Was also ist eine Pflegetagegeldversicherung, was versichert Sie und wie finden Sie die beste Pflegetagegeldversicherung? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie hier.

Die beste Pflegetagegeldversicherung - was ist das und wodurch zeichnet sie sich aus?

Bevor Sie die beste Pflegetagegeldversicherung suchen, sollten Sie wissen, was eine Pflegetagegeldversicherung ist. Mit dieser Form der Pflegeversicherung erhalten Sie als Versicherter für jeden Tag, an dem Sie Pflege benötigen, den im Vertrag festgelegten Betrag. Unabhängig von den konkreten Pflegeleistungen wird pro Tag eine feste Summe gezahlt. Häufig sind die Leistungen gestaffelt, sodass das Pflegetagegeld regelmäßig mit dem Pflegegrad steigt. Unterschiede, die Sie in einem Pflegetagegeldversicherung Vergleich ermitteln können, gibt es nicht nur bei den einzelnen Pflegegraden, sondern auch bei den Leistungen für die ambulante und für die stationäre Pflege.

Voraussetzung für den Empfang von Leistungen aus der Pflegetagegeldversicherung ist, dass die Pflegebedürftigkeit durch den medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) festgestellt und eine Einstufung in einen Pflegegrad vorgenommen wurde. Um die Unterstützung aus der Pflegetagegeldversicherung zu bekommen, ist ein tatsächlicher Nachweis über die angefallenen Kosten nicht erforderlich. Insoweit ähnelt die Pflegetagegeldversicherung der Krankentagegeldversicherung.

Pflegetagegeldversicherung Vergleich: Unterschiedliche Tarifbedingungen in der Pflegetagegeldversicherung

Um die beste Pflegetagegeldversicherung in einem Pflegetagegeldversicherung Vergleich zu ermitteln, ist es wichtig, die beiden Arten der Pflegetagegeldversicherung zu kennen, nämlich statische und flexible Pflegetagegeldversicherungen.

1. Pflegetagegeldversicherung Vergleich: statische Tarife

Statische Tarife sind die Tarifart, die in der Pflegeversicherung am häufigsten vorkommt. Sie erlauben es dem Versicherten nicht, die Höhe des ausgezahlten Tagegelds individuell nach Pflegegrad für die ambulante und stationäre Pflege selbst zu bestimmen. Stattdessen wird die Pflegeleistung über den sogenannten Tagessatz gesteuert. Dieser wird vom Versicherten bei Vertragsschluss festgelegt. Die monatliche Gesamtleistung errechnet sich aus dem Tagessatz, der mit dreißig Tagen multipliziert wird. Manche Pflegetagegeldversicherungen berechnen in den jeweiligen Pflegegraden gestaffelte Leistungen. Das bedeutet, dass jeweils nur ein bestimmter Prozentsatz der Gesamtleistung bezahlt wird, bis in Pflegegrad 5 die maximale Leistung erzielt wird. Die beste Pflegetagegeldversicherung ist die, die die Gesamtleistung in allen Pflegegraden bietet.

2. Pflegetagegeldversicherung-Vergleich: flexible Tarife

Die beste Pflegetagegeldversicherung ist eher unter den flexiblen Tarifen zu finden, denn sie lassen deutlich mehr Gestaltungsspielraum als starre Tarife. Die Flexibilität ist dadurch bedingt, dass die Leistungshöhe in jedem Pflegegrad individuell angepasst werden kann. Das bedeutet, dass bereits bei niedrigen Pflegegraden eine relativ hohe Pflegeleistung zu einem vergleichsweise günstigen Beitrag erzielt werden kann, denn jeder Pflegegrad lässt sich separat skalieren. Die optimale Flexibilität wird in den Tarifen sichergestellt, in denen sich die Flexibilität nicht nur auf die einzelnen Pflegegrade bezieht, sondern auch auf die ambulante und stationäre Pflege. Bei welchen Tarifen das möglich ist, ermitteln Sie in einem Pflegetagegeldversicherung Vergleich.

Pflegetagegeldversicherung Vergleich: Die Eckdaten der Pflegetagegeldversicherung

Es gibt bestimmte Kriterien, anhand derer Sie eine Einschätzung vornehmen können, welcher Tarif die beste Pflegetagegeldversicherung ist. Dazu gehören die Zweckgebundenheit, die Versicherung der Laienpflege, die Beitragsbefreiung im Leistungsfall, Einmalleistungen, die Gesundheitsprüfung, die Dynamisierungsklausel und das Höchstalter Dynamisierung.

Zweckgebundenheit

Die Leistungen einer Pflegetagegeldversicherung sind nicht zweckgebunden. Das bedeutet, dass der Versicherte das Geld im Leistungsfall nach seinen Vorstellungen verwenden darf.

Versicherung der Laienpflege

Ist die sogenannte Laienpflege im Versicherungsschutz enthalten, dürfen auch Personen Pflegetätigkeiten übernehmen, die nicht in einem Pflegeberuf ausgebildet sind und bei denen es sich meistens um pflegende Angehörige handelt. An der Einstufung als Laienpflege ändert sich durch die Teilnahme an einem Pflegekurs nichts.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall

Die meisten Tarife bieten mit Eintritt des Leistungsfalls eine Beitragsbefreiung an. Entscheidend ist der Pflegegrad, ab dem eine Beitragsfreistellung gewährt wird, wobei es diesbezüglich beträchtliche Unterschiede gibt. Im Idealfall beginnt die Beitragsbefreiung bei Pflegegrad 1 und wird im schlechtesten Fall erst ab Pflegegrad 5 gewährt.

Einmalleistungen

Ein wichtiger Punkt beim Pflegetagegeldversicherung Vergleich sind Einmalzahlungen. Sie werden bei bestimmten Tarifen bei erstmaliger Feststellung der Pflegebedürftigkeit zusätzlich zum Pflegetagegeld gewährt und ermöglichen es dem Versicherten zum Beispiel, notwendige Umbaumaßnahmen in seiner Wohnung zu finanzieren.

Gesundheitsprüfung

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal beim Pflegetagegeldversicherung Vergleich ist die Gesundheitsprüfung. Hier gibt es Unterschiede bezüglich der Anzahl und der Art der Fragen. Aufgrund individueller Risikofaktoren kann ein Antrag abgelehnt oder mit einem Risikozuschlag angenommen werden.

Dynamisierungsklausel

Viele Tarife bieten aufgrund der zu erwartenden Inflationssteigerung eine Dynamisierung der Beitragszahlungen an, wobei die genauen Vertragsbestimmungen vom jeweiligen Anbieter abhängig sind. Meistens werden die Beitragszahlungen für versicherte Leistungen alle zwei bis drei Jahre erhöht, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig ist. Manche Anbieter stellen die Dynamisierung ein, wenn der Versicherte mehrfach hintereinander Widerspruch eingelegt hat, während es bei anderen Anbietern keine Möglichkeit gibt, die Dynamisierung aufzuheben.

Dynamisierungsklausel

Viele Tarife bieten aufgrund der zu erwartenden Inflationssteigerung eine Dynamisierung der Beitragszahlungen an, wobei die genauen Vertragsbestimmungen vom jeweiligen Anbieter abhängig sind. Meistens werden die Beitragszahlungen für versicherte Leistungen alle zwei bis drei Jahre erhöht, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung notwendig ist. Manche Anbieter stellen die Dynamisierung ein, wenn der Versicherte mehrfach hintereinander Widerspruch eingelegt hat, während es bei anderen Anbietern keine Möglichkeit gibt, die Dynamisierung aufzuheben.

Höchstalter Dynamisierung

Bei einem Pflegetagegeldversicherung Vergleich gibt es auch Unterschiede bezüglich der Beendigung der Dynamisierung. Bei manchen Anbietern endet sie mit dem Erreichen eines Höchstalters oder mit Eintritt des Leistungsfalls, während andere auf eine Begrenzung verzichten.

Pflegetagegeldversicherung Vergleich: Die Vorteile und Nachteile einer Pflegetagegeldversicherung

Die Kenntnis über die Vorteile und Nachteile einer Pflegetagegeldversicherung helfen Versicherten, die beste Pflegetagegeldversicherung zu finden. Zu den Vorteilen der Pflegetagegeldversicherung gehören die für eine Pflegeversicherung günstigen Beitragszahlungen sowie die garantierte Leistungshöhe. Außerdem ist eine individuelle Verwendung der von der Pflegeversicherung erhaltenen Leistungen möglich. Der überwiegende Teil der Pflegetagegeldversicherungen kommt mit vereinfachten Gesundheitsfragen aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass in vielen Tarifen die Leistungen bereits bei Pflegestufe 0 beginnen, was Sie über einen Pflegetagegeldversicherung Vergleich ermitteln können.

Darüber hinaus gibt es auch Nachteile. So ist es bei einer Pflegetagegeldversicherung nicht möglich, die Beitragszahlungen, zum Beispiel im Falle einer wirtschaftlichen Notlage, auszusetzen. Eine Beitragsgarantie gibt es ebenfalls nicht, sodass es während der Vertragslaufzeit zu Beitragsanpassungen, also zu einer Erhöhung der Beitragszahlungen, kommen kann.

Die beste Pflegetagegeldversicherung durch einen Online-Vergleich finden

Welche die beste Pflegetagegeldversicherung für Sie ist, ermitteln Sie durch einen Pflegetagegeldversicherung Vergleich. Nur in seltenen Fällen erreichen Pflegebedürftige eine Einstufung in die Pflegegrade 4 und 5, weshalb es sinnvoll ist, auf die Absicherung in den unteren Pflegegraden zu achten.

Starten Sie jetzt Ihren persönlichen und kostenfreien Vergleich.

Nützliche Informationen.

Carelist Premium Vertragsschutz
Carelist Premium Vertragsschutz

Gehen Sie mit Vertragsschutz und Klartext auf Nummer sicher bei Ihrer privaten Pflegeversicherung.

Zu CarelistPremium
Entscheidungshilfen für die Wahl einer Zahnzusatzversicherung
Entscheidungshilfen

Mit unseren Entscheidungshilfen fällt Ihnen Ihre Wahl einer privaten Pflegeversicherung leicht.

Zu den Entscheidungshilfen
Aktuelle Meldungen zu Pflegeversicherung
Aktuelle Meldungen

Informieren Sie sich anhand den aktuellen Meldungen rund um die private Pflegeversicherung.

Zu aktuelle Meldungen
Download-Service
Download-Service

Tarifinformationen, Formulare und Anträge sind für Sie in unserem Download-Service bereitgestellt.

Zum Download-Service