Pflege-Bahr - Das sollten Sie wissen

Mit der privaten Pflegezusatzversicherung bekommen Menschen mit Vorerkrankungen die Chance, für ihr späteres Leben finanziell vorzusorgen. Die Versicherung springt ein, wenn Sie als Versicherter nicht mehr ohne Hilfe im eigenen Haushalt zurechtkommen. Die private Vorsorge ist wichtig, da die staatlichen Zuschüsse eine ausreichende Pflege in Zukunft nicht mehr gewährleisten können. Die private Pflegezusatzversicherung ist eine Ergänzung zur gesetzlichen Pflegeversicherung. Der Abschluss des zusätzlichen Pflegevertrages ist freiwillig.

Ein Vorteil der Pflegeversicherung Pflege-Bahr ist, dass sie eine staatliche Förderung erhält. Die staatliche Förderung in Form von Zulagen für Pflege-Bahr-Policen greift ein, wenn der Versicherungsvertrag bestimmte Vorgaben erfüllt. Welche das im Einzelfall sind, lesen Sie in unserem Merkblatt zur Pflege-Bahr. Hier erfahren Sie auch, ob die Pflegezusatzversicherung in Ihrem Fall Sinn macht. Geeignet ist diese Vorsorgeart vor allem für Menschen mit schweren Vorerkrankungen. Kaum eine andere Pflegezusatzversicherung gibt chronisch Kranken oder Menschen mit anderen Vorerkrankungen die Chance, für Alter und Krankheit eine Absicherung zu treffen. Es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Pflege-Bahr Tarifen, die wir für Sie offenlegen. Denn nicht jeder Tarif ist für jede Person ideal. Finden Sie heraus, ob die Pflege-Bahr Ihnen das Leben erleichtern kann.

Welche Voraussetzungen für eine Förderung bestehen und wie das Zulageverfahren bei der Pflege-Bahr funktioniert, erklären wir Ihnen in unserem Merkblatt. Alles was Sie über die private Pflegeversicherung wissen müssen, haben wir für Sie zusammengetragen. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, Ihnen behilflich zu sein.

Fordern Sie Ihr kostenfreies und unverbindliches Angebot an.